Spielberichte u14

U14 offen gewinnt in Iserlohn

TuS Iserlohn Kangaroos 2 - Herner TC   46 : 103

Die U14 offen des HTC  startete wach in die Begegnung und setzte sich von Beginn an ab. Besonders gefiel, dass das Tempo über das Spiel nicht abnahm. Am nächsten Spieltag erwartet die Mannschaft ein Heimspiel gegen den Tabellenzweiten CSG Bulmke.
„Wir haben heute über 40 Minuten die Intensität hochgehalten, mit dieser spielerischen Einstellung bin ich mir sicher, dass wir es auch Bulmke schwermachen werden“, so der Herner Trainer Mirko Koch.

Larouiche 26, Langewellpoth 26, Reich 19, Ögüt 11, Woelke 8, Plötzke 7, Meyer 2, El-Jerbi 2, Geißler 2, Füssel, Herkommer

U14 offen des HTC siegt unerwartet

Herner TC - TV Jahn Königshardt  91 : 41  (28:4, 20:12, 21:13, 22:12)

Die Mannschaft von Trainer Mirko Koch gab sich von Beginn an spielbestimmend. Fatima Bentahar und Bilal El-Jerbi nahmen durch überzeugende Defense das Centerspiel der Gäste über weite Strecken aus der Partie. 

Der HTC präsentierte sich wie in den letzten Begegnungen mit guter Übersicht und schnellem Umschaltspiel und konnte damit seine Siegesserie auf 5 Partien ausweiten.
 
Langewellpoth -C- 33, Reich 20, Larouiche 16, Bentahar 10, Plötzke 6, Ögüt 4, Woelke 2, Meyer, Minhag, El- Jerbi, Geißler, Herkommer

Sieg in Siegen

TV Jahn Siegen  - Herner TC   24 : 90 (7:16, 4:24, 9:25, 4:25)
Die U14 offen gewann am Wochenende souverän gegen TV Jahn Siegen und setzte damit ihre Erfolgsserie mit 4 Siegen in den letzten 4 Spielen fort. 
Das Team von Head Coach Mirko Koch startete anfangs etwas unkonzentriert, konnte aber dann das Ruder an sich reißen und baute ihren Vorsprung durch gute Übersicht und schnelles Umschaltspiel aus. 
Besonders Kaptiän Tobias Langewellpoth hielt das Tempo hoch und war mit 35 Punkten Topscorer der Begegnung. 
Nike Nauber, welche auch bei der U14 weiblich des Herner TC’s spielt, gab bei  der U14 offen ihre Premiere und unterstützte die Mannschaft. 
„Die letzten Begegnungen haben gezeigt, dass wir als Team zusammen spielen können, einige Spieler sind deutlich mutiger geworden. Besonders freut mich die Uneigennützigkeit, wenn ein Mitspieler besser positioniert ist. Dies möchte ich auch weiterhin sehen und hoffe, dass das Team den Aufwind der letzten Spieltage nutzen kann, um TV Jahn Königshardt kommenden Sonntag Paroli zu bieten“, so der Trainer nach dem Spiel. 
 
Langewellpoth 35, Larouiche 18, Reich 10, Bentahar 9, Herkommer 6, Woelke 4, Minhag 4, Nauber 2, Geißler 2

Sieg nach müdem Start

BG Hagen 2 - Herner TC    59 : 76 (17:16, 13:26, 16:16, 13:18)

Die U14 offen kam Sonntagmorgens gegen BG Hagen 2 schwer auf Touren. Nachdem man sich im 1. Viertel geschlagen geben musste, drehte die U 14 offen des HTC in den 2. 10 Minuten auf und brachte die Gegner beim Spielaufbau in Bedrängnis und erzwangen Fehler.
Dieses Viertel war ausreichend um mit einer zweiten Halbzeit, welche auf Augenhöhe war, die Führung zu verwalten.

Punkte: Ögüt 26, Larouiche 18, Langewellpoth 17, Minhag 5, Reich 4, Woelke 4, Bentahar 2,  Geißler, El-Jerbi

Herner TC bleibt zur Winterpause 4.

Herner TC  - Kult Sport Wuppertal  86:27  (18:9, 22:8, 20:4, 26:6)

Mit einem 4. Platz und einem Sieg gegen Kult Sport Wuppertal beendet die U14o das Jahr 2017.
86:27 hieß es am Ende des Spiels, in welchem sich die Gastgeber trotz einiger Unkonzentriertheiten im Abschluss durchsetzen konnten. Das Fazit des Trainers Mirko Koch: „Die Laufwege, das Rebounding und die Defense waren besonders stark, einzig bei der Chancenverwertung gab es nach der heutigen Begegnung noch Redebedarf. Trotzdem hatten wir heute 5 SpielerInnen, die zweistellig gepunktet haben, was es für die Gegner schwer gemacht hat einen einzigen Gefahrenherd auszumachen und diesen aus dem Spiel zu nehmen."

Punkteverteilung: Bentahar 18, Plötzke 14, Langewellpoth 13, Ögüt 12, Reich 11, Meyer 8, Woelke 4, Larouiche 4, El-Jerbi 2, Herkommer, Minhag

Tabellenführer bleibt ungeschlagen

Basket Duisburg - Herner TC  75 : 39 (15:9, 21:8, 23:6, 16:16)
 
Am Sonntag traten die Spieler der U14 offen des Herner TC gegen den Tabellenersten aus Duisburg an. 
Konnten sie zu Beginn gut mithalten, kamen die Gastgeber immer mehr in Fahrt. Das letzte Viertel war dann ein offener Schlagabtausch mit vielen Schnellangriffen auf beiden Seiten. 
„Ich hoffe das Team kann einiges aus diesem Spiel mit in die nächsten Begegnungen mitnehmen. Wir haben in den letzten 10 Minuten schöne Fastbreaks gespielt und während des Spiels streckenweise auch gegen den ungeschlagenen Tabellenführer mithalten können" , so Mirko Koch, der Trainer der Herner  Mannschaft. 
 
Langewellpoth 28, Woelke 4, Larouiche 3, Meyer 2, Ögüt 2, Herkommer, Geißler, El- Jerbi, Minhag

U14 offen holt den 3. Saisonsieg

Herner TC - TuS Iserlohn  74:37 (16:9 20:10 18:5 20:13)

Die U14o des Herner TC konnte zuhause gegen TuS Iserlohn den 3. Saisonsieg am 4. Spieltag einfahren. Nach einiger Startschwierigkeiten wurde die Heimmannschaft stetig stärker und schaffte es besonders durch das schnelle Umschaltspiel die Gegner aus Iserlohn in Rückstand zu bringen.
Besonders die vollbesetzte Bank machte es den Trainern einfach durch kontinuierliche Wechsel den Druck hochzuhalten.
Trotz einiger Abschlusschschwierigkeiten erarbeitete Herne sich viele Chancen und siegte so verdient in der eigenen Halle.

Langewellpoth 20, Plötzke 13, Bentahar 12, Ögut 9, Reich 8, Larouiche 8, Herkommer 2, Skrodzki 2, El-Jerbi, Meyer, Geißler.
Trainer: Mirko Koch und Ali Osaj
 

Deutlicher Sieg der U14 offen des Herner TC in Breckerfeld

TuS Breckerfeld - Herner TC  21 : 84 (5:24, 6:24, 8:16, 2:20)

Die U14 offen setzte sich am Sonntag deutlich mit 84:21 gegen TuS Breckerfeld durch. 
Mit nur 8 Spielern/innen war der Herner TC ins Sauerland angereist, konnte aber durch eine stetige Spielerrotation das Spieltempo hoch und die Konzentration aufrecht erhalten und somit alle 4 Viertel für sich entscheiden. 
Ismail, Tobias und Melina spielten nach ihren Erfolgen in der anderen Mannschaft am Vortag erneut groß auf und punkteten alle zweistellig, während Jamie, Bilal und Gurveer unter dem Korb das Offensivspiel der Gegner erheblich erschwerten. Sefa und Vincent brachten gerade beim Umschalten in die Offensive frischen Wind in die Partie. Besonders erfreute die beiden Trainer des Herner TC, Mirko Koch und Ali Osaj das uneigennützige Zusammenspiel, welches der Gastmannschaft aus Herne viele einfache Körbe bescherte.

Es spielten: Langewellpoth 32, Larouiche 18, Reich 16, Ögut 14, Meyer 4, Minhag, El-Jerbi, Woelke 

Souveräner Sieg für die U 14 offen

Herner TC: TV Jahn Siegen 105:10 (27:5; 18:1; 30:2; 40:2) 

Die Basketballmannschaft der u14 offen des Herner TC startete mit einem souveränen Sieg in die Landesligasaison. 
Von der 1. Minute an dominierten sie am Sonntag das Spielgeschehen in der H2K-Arena und gewannen mit 95 Punkten Differenz gegen TV Jahn Siegen. Besonders gute Arbeit lieferte die Mannschaft in der Defensive und im Rebounding. Die Trainer Mirko Koch und Ali Osaj waren mehr als zufrieden.

Reich 33, Larouiche 17, Skrodzki 15, Langewellpoth 14 (CAP), Woelke 8, Herkommer 6, Bentahar 6, Geißler 4, El-Jerbi 2