1. Herren mit Sieg im vereinsinternen Derby - 85:44-Sieg deutlicher als das Spiel war

Herner TC 1 - Herner TC 2 85 : 44 (33:22)

Am letzten Freitag stand für die 1. Herrenmannschaft des HTC das vereinsinterne Derby gegen die eigene zweite Mannschaft an. Obwohl die Tabellensituation und auch die Kaderstärken die Favoritenrolle der ersten Mannschaft zuwiesen, ahnten Coach Norman Linnenbrügger und sein Team, dass das Spiel kein Selbstläufer werden würde.

So entwickelte sich zu Beginn ein Spiel auf Augenhöhe. Herne 1 kam mit der Zone und der aggressiven Reboundarbeit nur sehr schwer zurecht und punktete oftmals durch Einzelaktionen. Herne 2 wiederum nutzte Löcher in der Defense zu einfachen Punkten und nutzte die zweiten Chancen durch Rebounds eiskalt. So stand zwar nach dem ersten Viertel eine 17:11-Führung für Herne 1 auf dem Bogen, jedoch eher schmeichelhaft. Das zweite Viertel gestaltete sich ähnlich, wobei Herne 1 nun mit einer Presse sein Glück erzwingen wollte, sodass zur Halbzeit ein 33:22 zu Buche stand. Im dritten Viertel aber drehten die Jungs von Coach Linnebrügger richtig auf, verteidigten geschickt und liefen Fastbreak um Fastbreak. Die Akteure der zweiten Mannschaft verkamen in dieser Phase zu Statisten, sodass Herne 1 nach 30 Minuten 64:34 führte. Im Schlussabschnitt spielte die Linnenbrügger-Truppe den Stiefel runter und gewann am Ende verdient 85:44.
 
Punkte: Stehmann 20, Osaj 16, Eskandari 13, Gierstel 11, Fahrenbruch 10, Tunc 7, Heilmann-Zaik 4, Stracke 2, Koch 2, Bröker.

« Zurück