Teya Wright macht das halbe Duzend voll

Auch auf sie kann der HTC unter dem Korb weiter bauen: Teya Wright hat als sechste Spielerin ebenfalls ihren Vertag beim HTC verlängert und wird unter den Brettern der MCG-Arena weiter ihre Duftmarken setzen.

Wie wichtig Teya für das Herner Team ist, zeigte sich nach ihrer schweren Verletzung im letzten Season-Opening: Der HTC verlor nicht nur die Auftaktpartie, sondern brauchte einige Spiele bis das Team den Verlust kompensieren konnte. „Das war die schwerste Verletzung meiner Karriere, den Ellenbogen nicht bewegen zu können ist furchtbar. Aber ich bin durch die Zeit mental stärker geworden und der gute Teamspirit hat mir geholfen, schnell zurück zu kommen und wieder anzugreifen“, so die Amerikanerin. Im Sommer reiste Teya durch die Staaten um ihre Familie zu besuchen, ihre Schwester heiratete auf Jamaica. „Ich habe eine große Familie, manche Mitglieder sehe ich nur alle paar Jahre. Es war etwas ganz besonderes bei der Feier alle wieder zu sehen“. Aber nicht nur der Spaß stand in der Off-Season im Vordergrund, Teya engagiert sich auch ehrenamtlich: Letztes Jahr wurde ich Mitglied der "4th and Inches Foundation", einer Organisation, die Jugendlichen hilft Ausgleich im Sport zu finden. Wir haben ein Football-Camp organisiert mit professionellen Spielern, eine tolle Sache für die Kids“. Jetzt heißt es noch ein paar Tage ausspannen, bevor am 25. August das Training wieder los geht. Der HTC freut sich drauf!

« Zurück