Angels landen in Herne

Zum letzten Spiel der Hinrunde erwarten die HTC Bundesligadamen am Samstag die TH Wohnbau Angels aus Donau-Ries in der MCG-Arena. Und obwohl sich so langsam vor-weihnachtliche Stimmung breit macht, werden die „Engel“ aus dem Krater wohl keine Geschenke mitbringen.

Mit zwei Siegen im Rücken reist das Team von Patrick Bär, der seit dieser Saison bei der BG wieder an der Seitenlinie steht, selbstbewusst in den Ruhrpott und könnte mit einem Sieg sogar noch unter die Top 4 vorrücken. Der HTC wird maximal auf dem dritten Platz die Hinrunde beenden können - und das ist das erklärte Ziel von Marek Piotrowski und seinem Team. Das Rieser Topscorer-Duo Nayo Raincock-Ekunwe und Melissa Jeltema muss aus dem Spiel genommen werden, zusammen erzielen sie im Schnitt 40 Punkte. An der Linie muss wieder höchste Konzentration herrschen, um keine Punkte liegen zu lassen. Die Herner Mannschaft wird ihre Fans im Rücken brauchen, um mit einem Sieg in die Adventszeit zu starten. Gestärkt hat sie sich dafür unter der Woche: Auf Einladung von Veith wurde Thanks Giving zusammen gefeiert und das Eisstockschießen am Haus Galland ausprobiert. Marek Piotrowski kann bis auf Anna Lappenküper und Malina Sola auf die volle 10er Rotation zurück greifen, eine spannende Partie bahnt sich an. Gespielt wird am Samstag um 18 Uhr, wie immer in der MCG-Arena.

Zurück