Auf geht´s nach Nördlingen

Das „Aber“

„Eigentlich keine Chance, aber…“ betiteln die TH Wohnbau Angels den Vorbericht zu ihrem Heimspiel am Sonntag. Und genau dieses „Aber“ werden sie auch nutzen. Denn auch wenn der HTC in der Favoriten-Rolle ist, gibt es doch die „sicheren“ Siege im Voraus nicht. Beide Teams erspielten sich jeweils zwei Siege und eine Niederlage seit Saisonanfang und stehen mit je 4 Punkten gleichwertig nebeneinander.

Unser Team wird sich hüten müssen vor der US-Flügelzange. Marek Piotrowski und sein Co Marcin Dolega haben die letzten Spiele der Damen aus Nördlingen genau studiert: vor allem Hillary Sigmon und Alysha Womack werden es den Hernerinnen schwer machen die 2 Punkte aus dem Süden zu entführen. Sie erbeuteten bisher gemeinsam 43% der Punkte für die TH Wohnbau Angels. Davon kamen 54 ihrer 91 Punkte von jenseits der 3er Linie! Das muss man erstmal in den Griff kriegen, ein hartes Stück Arbeit für die Herner Defense. Und Defense ist ja bekanntlich Teamsache.

Ja, und was macht das Herner Team?

Bisher mussten die beiden US-Girls, Alexis Harris und Tiffany Porter-Talbert, von der Bank aus ihre Mannschaft unterstützen. Ob wenigstens eine von ihnen am Sonntag auf dem Feld stehen wird, ist nach wie vor ungewiss.

Doch die weiteren 10 sind gut drauf. Einige kämpften die Woche noch mit Erkältungen, sollten aber bis Sonntag genesen sein. Aus den letzten 2 Spielen konnten sie wichtige Erkenntnisse ziehen:

1.  nichts bekommt man geschenkt

2.  harte Arbeit wird belohnt

Mit Sonja Greinacher unter den Körben haben wir einen großen Vorteil gegenüber den Angels. Sie gilt es gut in Szene zu setzen. Hernes starker Aufbau, mit Q Davis und Lea Mersch, muss ihre Schnelligkeit ausnutzen. Und alle zusammen sollten ein großes Schippchen mehr Energie in die Defense legen. Dann könnten wir das „aber“ aus dem Titel des Nördlinger Vorberichts ersatzlos streichen.

#letsgohtc

Wir freuen uns auf ein spannendes Spiel am Sonntag, 11.10.2015 um 16:00 Uhr.

Für alle, die die 500 km Anreise nicht auf sich nehmen können, wird das Spiel auf http://sportdeutschland.tv/dbbl/ übertragen.

Zurück