Endspiel um Platz 3

Es geht um nichts weniger als die beste Ausgangssituation für die anstehenden Play-Offs: Die Sterne aus Keltern sind Sonntag um 16.30 Uhr in der MCG-Arena zu Gast, und geht es nach den Herner Fans, sollen sie bitte Platz 3 als Gastgeschenk mitbringen.

Denn mit Platz drei in der Hauptrundenabschlusstabelle hätte der HTC nicht nur das Heimrecht wie mit Platz vier sicher, sondern könnte in den Play-Offs so lange wie möglich auch Top-Favorit Wasserburg aus dem Weg gehen. Doch so einfach werden es die Sterne dem HTC sicher nicht machen. Das Überraschungsteam der Liga konnte die letzten fünf Spiele allesamt gewinnen und sich im Gegensatz zum HTC unter der Woche vollzählig auf die Partei am Sonntag vorbereiten. Beim HTC fehlten die Nationalspielerinnen Lea Mersch, Ireti Amojo, Sonja Greinacher und Katharina Fikiel, die am Mittwochabend in Wasserburg noch gegen den amtierenden Europameister Serbien antraten (66:78). Der Europameister konnte die Partie erst im Schlussviertel für sich entscheiden - was im Umkehrschluss viel Kraft kostete für die Deutschen Spielerinnen. Das Abschlusstraining am Freitag muss den entscheidenen Feinschliff für das Endspiel liefern. Das Hinspiel ging mit 68:59 an die Sterne, die Hernerinnen benötigen folglich einen Sieg mit mehr als 9 Punkten Differenz. Dafür sind alle HTC-Fans gefordert, ihr Team am Sonntag um 16:30 Uhr nach vorne zu peitschen. Auf gehts HTC!

Zurück