Hagen einen Tick abgezockter

TSV Hagen – Herner TC II 76:53

Die zweite Mannschaft des Herner TC verlor Samstagabend ihr Auswärtsspiel beim TSV Hagen am Ende deutlich mit 53:76.

In einer Verteidigungsschlacht im ersten Viertel schenkten sich beiden Teams nichts und kamen hauptsächlich durch Freiwürfe zu Punkten. So ging es beim 10:9 für Hagen ins zweite Viertel. Langsam fanden nun beide Teams besser ins Spiel und Hagen konnte sich leicht absetzen (18. Minute 27:19). Doch drei Körbe durch Friedrich, Bräuer und erstmals in dieser Saison Stockhorst brachten Herne wieder auf zwei Punkte ran. So ging es beim 27:25 in die Pause. Das Spiel wurde schneller und langsam machte sich bei Herne das Fehlen einiger Leistungsträger bemerkbar. Dennoch kämpften die Herner Damen um jeden Ball und schafften in der 29. Minute durch Körbe von Friedrich und Stockhorst den Ausgleich (44:44). Im Gegenzug gelang Hagen aber ein Dreier und weitere Unachtsamkeiten in der Defense ermöglichten Hagen wieder einen kleinen Vorsprung bis zur Viertelpause (51:45). Ein weiterer Dreier direkt zu Beginn des letzten Viertels stellte die Weichen auf Sieg für Hagen: Herne kam noch einmal auf 53:58 heran, aber dann war alles Pulver verschossen. Hagen bestrafte nun jeden kleinen Fehler, ließ keinen Punkt mehr zu und traf selber hochprozentig im Angriff zum Endstand von 76:53.

Schulte-Göcking 5, Zolper 0, Winkelmann 2, Pooch 7, Bräuer 7, Dorlöchter J. 1, Krizanovic 2, Friedrich 18, Hopf 2, Stockhorst 10

Zurück