Halbfinale Spiel 1

Nach den zwei  souveränen Siegen im Viertelfinale über die Eisvögel aus Freiburg im Breisgau kämpfen die HTC-Damen nun gegen Osnabrück um den Finaleinzug. Sprungball ist morgen um 18 Uhr in der H2K-Arena.

Ausgerechnet die Giro-Live Panthers:  gegen das Team aus Niedersachsen mit den bekannten Gesichtern Jenny Strozyk, Kata Takacs und neu Katharina Fikiel hat der Herner TC sich schon zahlreiche Duelle geliefert.

 

Mit zwei Siegen setzten sich die Panthers gegen Rekordmeister Wasserburg durch und sorgten damit für ein Ausrufezeichen. Das Herner Team ist also gewarnt. Ob es komplett antreten kann ist mehr als fraglich, die Verletzung des Herner „Motivations-Monsters“ Laura Westerik wiegt schwer. Auch auf Jelena Vucetic und Loryn Goodwin muss Trainer Marek Piotrowski verzichten.

Nun muss das Team noch enger zusammenrücken, um den ersten Sieg in der Best-of-Three-Serie einzufahren. Herne drückt  die Daumen.

Spiel zwei findet am 16. April um 18 Uhr in Osnabrück statt, ein eventuelles drittes Spiel fände am 18. April um 16 Uhr wieder in der H2K-Arena statt.

Zurück