HTC erwartet Rhein-Main Baskets

Bei Kaffe, Kuchen und Currywurst dürfen sich die Herner Basketballfans auf die nächste Partie der Bundesligadamen des HTC freuen: Die Rhein-Main Baskets aus Hofheim gastieren am Sonntag um 16 Uhr in der MCG-Arena, ein Gegner, vor deren Unterschätzung der „Magier“ ausdrücklich warnt: „Nur weil die Baskets momentan auf Platz 11 stehen, sind sie für uns sicher kein Fallobst. Sie haben über die Off-Season nur die ausländischen Spielerinnen gewechselt, auf den deutschen Positionen ist das Team fast unverändert. Letztes Wochenende gegen Freiburg fehlten zwei Punkte zum Sieg, das hätte auch anders ausgehen können“. Das Team von Coach Thomas Dröll hat sich kurzfristig noch mit der US-Centerin Breannah Ranger verstärkt, Topscorerin der Mannschaft ist Jazmine Redmon. Marek Piotrowski kann neben Radostina Slavova-Naneva auch wieder auf Henna Salomaa zurückgreifen. Sie kämpft sich nach fast drei wöchiger Pause zurück in die Mannschaft. „Henna ist zwar noch nicht wieder bei 100%, aber sie ist eine wichtige Option in unserem Spiel. Das macht uns noch variabler“, so der Magier mit Blick auf Sonntag.

Zurück