HTC verpflichtet Sonja Greinacher

Der Herner TC darf seinen ersten Neuzugang für die Saison 15/16 vorstellen: Sonja „Sunny“ Greinacher verstärkt das Herner Bundesligateam von Marek Piotrowski. Die 23-jährige Centerin spielte die letzten vier Jahre im College-Team der Gonzaga Bulldogs an der Gonzaga-University, mit dem sie in den Jahren 2013 und 2014 den Meistertitel in der West Coast Conference errang.

In der Saison 2013/2014 wurde sie zur wertvollsten Spielerin der West Coast Conference gewählt. „Nach vier Jahren in den Staaten stand ich vor der Entscheidung, in die WNBA, nach Europa oder in die deutsche Bundesliga zu gehen. Da ich meinen Bachelor in Psychologie zügig abschließen will, habe ich mich für Deutschland entschieden und nach guten Gesprächen mit Marek für Herne als neuen Verein“, so Greinacher. Der Anfang von Sonja´s Basketballkarriere begann nur etwa 30 km von der MCG-Arena entfernt: Beim ETB SW Essen lernte Sonja unter Trainer Mike Carlson die ersten Kniffe mit dem orangenen Ball, 2007 wurde sie Deutsche U16 Meisterin. Mit der U16-Nationalmannschaft feierte sie bei der B-Europameisterschaft 2007 den Wiederaufstieg von der B- in die A-Gruppe. Ein Jahr später ging sie im Rahmen eines Schüleraustauschs nach Oregon und sammelte erste Erfahrungen in den Staaten. „Neben der Sprache war mir das Basketballspielen schon damals sehr wichtig, ich habe meine Highschool unter diesem Gesichtspunkt ausgewählt um viel Spielen zu können.“ Nach ihrer Rückkehr nach Deutschland spielte sie für den Derbyrivalen NB Oberhausen, ehe sie in die USA zum Studium an die Gonzage-University wechselte. Beim HTC soll Sonja die Schwächen der vergangenen Saison unter den Brettern auffangen, die Erfahrungen im College-Basketball werden dabei hilfreich sein. „Gerade in der West-Coast Conference ist das Spiel deutlich körperbetonter als in Deutschland. Dafür wird aber auch noch viel mehr mit Systemen gearbeitet, jede Spielerin weiß wo sie selbst auf dem Feld zu sein hat und wo die Mitspielerinnen sind. Die Rollen sind klar verteilt“ Für den HTC werden diese Erfahrungen Gold wert sein, betrachtet man allein Sonjas FIBA-Statistiken: 14,4 Punkte sind im Schnitt für sie gelistet, dabei holt sie durchschnittlich noch 10,1 Rebounds. Die Herner Fans dürfen auf das erste Double-Double in der MCG-Arena gespannt sein, bis zum Trainingsauftakt weilt Sonja wie Emina in Kienbaum beim Nationalmannschaftslehrgang. Abseits des Basketballfeldes ist Sonja ebenfalls sportlich unterwegs, spielt gern Tennis und besucht ihre in die Welt verstreute Familie. „Ich liebe es zu Reisen, will auf jeden Fall mal einen Tauchschein machen“. Der HTC heißt Sonja Greinacher herzlich willkommen in Herne!

Zurück