Hurricanes wirbeln nach Herne

Die AVIDES Hurricanes sind am Samstag um 18 Uhr in der MCG-Arena zu Gast. Das Team von Cristian Grewe musste wie der HTC zuletzt zwei Niederlagen in Folge einstecken, gegen Freiburg fehlten nur zwei Punkte zum Sieg (65:67). Nach dem guten Saisonstart rutsche das Team auf Platz sieben ab, Finanzvorstand Utz Bührmann sprach nach dem Freiburg-Spiel bereits von Abstiegskampf. Doch als kleine Nummer können die Hurricanes nicht abgetan werden.

Mit Siegen über die TH Wohnbau Angels und die Saarlouis Royals haben sie bereits für Aufsehen gesorgt. Letztere schoben sich auf Grund des besseren Korbverhältnisses (+4) in der Tabelle am HTC vorbei. Die Hurricanes punkten ausgeglichen, spielen häufig freie Dreipunktwürfe heraus. Besonders Pia Mankertz und die Ex-Hernerin Katarina Flasarova scoren hochprozentig. Unter den Brettern arbeiten die beiden US-Centerinnen Kierra Mallard und Ashley Arlen sowie die erfahrene Laura Rahn. Nach der ärgerlichen Niederlage in Bad Aibling hat der HTC den nächsten Aufsteiger vor der Brust, das Herner Team dürfte gewarnt sein. Mit den Fans im Rücken soll der zweite Platz zurück erobert werden um den Anschluss zur Spitze nicht zu verlieren.

Zurück