1. Herren: Knappe Niederlage am letzten Spieltag gegen SSV Hamm

SSV Hamm – Herner TC 81:79  (22-26, 17-13, 22-20, 20-19)

Am letzten Spieltag sollte der Weg für die erste Herrenmannschaft des HTC in die Stadt Hamm führen. Brackmann setzte zu Beginn des Auswärtsspiels auf Klems, Biermann, Badziong, Wenzel und Korscheck. Die beiden Teams begannen das Spiel sehr munter und offen und so stand es nach vier gespielten Minuten 8–8.

Auch in den weiteren verbleibenden sechs Minuten Spielzeit in diesen Viertel wurde ansehnlicher offensiver Basketball von beiden Teams geboten, was zu einem Viertelendresultat von 22:26 aus Herner Sicht führte. In diesen Viertel überzeugte vor allem der Centerspieler Biermann auf Herner Seite, welcher 10 der 26 Anfangspunkte beisteuerte. Im zweiten Viertel blieb die Partie ein Spiel auf Augenhöhe beider Mannschaften. Allerdings ging auf beiden Seiten der Spielfluss in der Offensive ein wenig verloren. Jascha Korscheck markierte die ersten 6 Punkte in diesem Viertel für Herne und konterte somit jedes Mal den Aufholversuch des Gastgebers. Daraufhin stellte Hamm auf eine 2-3 Zone um, sodass die Penetration in die Zone für Herne erschwert wurde. Diese Umstellung resultierte in einem 9-2 Lauf für Hamm. Aber Biermann und Wenzel konnten noch einmal zum Halbzeitausgleich punkten. Auf der Anzeigetafel war somit ein Halbzeitstand von 39-39 abzulesen. Nach der Halbzeit entwickelte sich das Spiel wieder sehr ausgeglichen und abwechslungsreich, denn die Führung wechselte stetig. Herne kam jetzt etwas besser mit der Zonenverteidigung der Hammer klar und punktete ausgeglichen. Allerdings gelang dem Gastgeber in der 29 Minute noch den abschließenden Korb im 3.Viertel und so ging die Herner Garde mit einem knappen 2 Punkte Rückstand ins Schlussviertel. Wenzel glich diesen sofort in der 30. Spielminute mit zwei Freiwürfen aus. In den folgenden Minuten konnte Hamm sich dann allerdings einen kleinen Vorsprung von bis zu vier Punkten erarbeiten. Nach 37 gespielten Minuten stand es 74-70 für Hamm. Mit einem Dreier konnte Hamm dann das Ergebnis in der 38 Minute auf 77-72 hoch schrauben. Korscheck erzielte zwar die letzten 6 Punkte für die Herner in dem Spiel, allerdings unterliefen ihm auch zwei Abspielfehler in dieser Phase, sodass das Spiel knapp mit 81-76 verloren ging.

De La Cruz 4 (0-1), Pajonk 3 (1-2), Mwamba 2, Badziong 5 (1,2-2), Biermann 19 (1-2), Wenzel 17 (3,2-2), Korscheck 18, Tetsch 6, Klems 4

Freiwurfquote: 6-9 = 66,67 %

Zurück