2. Damen: Ein Viertel reicht nicht

New Basket Oberhausen – Herner TC 2 64:48  (19:11;17:11;16:21;12:5)

Im Schlafmodus begannen die Herner Damen ihr Auswärtsspiel bei NB Oberhausen. Auch ein 10:2 für die Gastgeber nach 5 Minuten weckte die Herner Damen nicht. Vorne langsam und hinten zuschauend wurden den Oberhausener Damen leichte Körbe gestattet. Nur zu Ende des ersten Viertel kam besonders durch Dorlöchter etwas Leben in die Herner Damen aber am Rückstand änderte sich nicht viel.

Oberhausen spielte deutlich aggressiver und nutzte die Ballgewinne in der Defense zu leichten Punkten in der Offense. So ging es mit einem 36:22 Rückstand in die Pause. Da schien der Wecker geklingelt zu haben. Deutlich aggressiver in der Defense und mit viel Zug zum Korb wurde nun von Herner Seite gearbeitet und langsam schmolz der Rückstand zusammen. In der 29. Minute war der Abstand dann einstellig (52:43). Doch die Viertelpause stoppte den Herner Run. Auf Oberhausener Seite übernahm nun Zierhut das Kommando und machte 6 der nächsten 8 Punkte und erstickte damit jede aufkeimende Hoffnung. Ein Viertel richtig verteidigen und angreifen reicht halt gegen so einen guten Gegner nicht.

 Zolper 2, Krizanovic 0, Winkelmann 4, Pooch 2, Bräuer 9, Dorlöchter J 2, Veith 9, Friedrich 6, Schulte-Göcking 0, Dorlöchter S. 14

Zurück