2. Damen: Niederlage gegen den Meister

Herner TC - Barmer TV 47:74 ( 8:22 / 19:10 / 4:24 / 16:18 )

Das letzte Saisonspiel spielten die Herner Regionalligadamen gegen den zukünftigen Aufsteiger in die 2. Bundesliga Barmer TV – herzlichen Glückwunsch vom HTC an dieser Stelle!! Natürlich wollte sich der angehende Meister mit einem Sieg aus der Liga verabschieden.

Die Gegnerinnen reisten mit großer Fangruppe an, die für laute Stimmung in der Flottmann-Halle sorgten. „Zu Beginn spielten wir sehr nervös und nach ganz kurzer Führung (2.Minute, 4:2) konnten wir kein organisiertes und erfolgreiches Set-Play mehr ausspielen. Der Gegner setzte sich kontinuierlich ab (8:22 Ende des 1. Viertel)“, resümiert Coach Marcin Dolega die Partie. “Das Spiel fängt mit der Defense an“ - und mit deutlich mehr Mut und Aggressivität gewann der HTC einige Bälle und verwandelten diese in Punkte. Die Aufholjagd begann. In der 14.Minute stand es schon 20:24. Mit 27:32 ging es in die Halbzeitpause. „Schade, dass in diesem zweiten Viertel so viele Freiwürfe nicht in den Korb trafen (2/8), sonst wäre der Rückstand sicher kürzer gewesen“, so der Coach. Das die Herner Mannschaft eine junge Mannschaft ist, die noch zur Stabilität finden muss, zeigte die 2.Halbzeit. Kleine Verwirrungen und Pressing auf dem ganzen Feld durch den Barmer TC überrollten den HTC. „Im letzten Abschnitt konnten wir uns ein wenig sammeln und deutlich besser präsentieren. Beide Teams haben sich nichts geschenkt, so dass eine Spielerin des Gegners sogar ein technisches Foul kassierte. Hanna Hahn konnte ihre ersten Punkte in der Regionalliga auf ihrem Konto verbuchen. Das gesamte Spiel - wie die gesamte Saison - hatte seine Höhen und Tiefen“, so Dolega abschließend. Das Ziel, in der Liga zu bleiben und junge Spielerinnen Erfahrungen zu vermitteln wurde vorzeitig erreicht. Die Mannschaft bedankt sich bei den Spielerinnen des DBBL Teams, die immer mal wieder (im Saisonverlauf) das Team unterstützt haben, bei den Eltern und bei allen Fans des Regionalliga Teams!

Dorlöchter: Lisa 6, Julia 2 , Sarah 6 , Annika Winkelmann 4, Laura Pooch 2, Hanna Hahn 2 , Kirsten Veith 6 , Gesa Hahn , Anna Lappenküper 17 (2x3 pkt) , Maria-Angelina Sola 2.

Zurück