2. Damen: Rhöndorf eine Nummer zu groß

Dragons Rhöndorf – Herner TC II 61:44

Das Auswärtsspiel der 2. Damen des Herner TC am Sonntag stand schon zu Beginn unter keinem guten Stern. Aus diversen Gründen fehlten insgesamt 8 Spielerinnen, darunter auch 3 Centerinnen, was sich bei den längenmäßigen Ausmaßen der Rhöndorfer Spielerinnen deutlich bemerkbar machte.

Allein drei erreichten fast 2 Meter. Rhöndorf nutzte diese Stärke direkt von Beginn an auch aus und punktete am Brett zu einer deutlichen 15:4 Führung nach 7 Minuten. Dann fingen sich die kleinen Herner Damen und hielten durch Kampf dagegen: Ein Dreier von Laura Zolper verkürzte den Rückstand auf 11:17 und Herne war endlich im Spiel. Hinten wurde nun nicht mehr viel zugelassen, aber leider fehlte im Angriff die Zielgenauigkeit bei den Würfen und es wurde häufig überhastet abgeschlossen. Auch machten die langen Arme der Rhöndorfer Riesen was sie machen sollen, nämlich Würfe blocken und nicht zu wenige. Ergo gings mit ordentlich Rückstand in die Pause (17:31).

Der Beginn des 3. Viertels war verkrampft auf Herner Seite, aber dann gelang es die Presse der Rhöndorfer auszuspielen und schnelle 8 Punkte verkürzten den Rückstand auf 9 Punkte (25:34). Rhöndorf fing sich aber wieder und hielt den Vorsprung besonders durch die Großen (29:44). Im letzten Viertel punkteten beide Teams dann wieder fleißig in der Offense, aber am Ergebnis änderte sich nicht mehr viel.

 Hahn, H. 2, Hahn G. 2, Pooch 4, Schulte-Göcking 2, Bräuer 10, Zolper 13, Proske 9, Krizanovic 2

Zurück