2. Damen: Sieg über Recklinghausen

Herner TC - CB Recklinghausen 68:56

Der am Samstag hart erkämpfte, aber verdiente Sieg mit 68-56 der zweiten Damen des Herner TC gegen Recklinghausen kam unerwartet, da es das erste Spiel nach einer vierwöchigen Trainingspause war. Sie gewannen aber nicht nur das Rückspiel sondern auch den direkten Vergleich. 2. Da

Durch eine souveräne Leistung des ganzen Teams, konnte sich die Reserve des HTC von Beginn an durchsetzen. Den Auftakt machte Lucie Friedrich, die direkt die ersten 8 Punkte des Spiels markierte. Die einmal herausgespielte Führung konnte über das ganze Spiel gehalten werden. Nur selten war der Gegner aus Recklinghausen in der Lage, den Abstand auf weniger als 6 Punkte zu reduzieren. Um am Anfang etwas Sicherheit zu bekommen waren die gut ausgespielten Würfe für Lucie Friedrich, welche sie sicher verwandelte von großer Bedeutung. Denn durch diese wurde das Team immer sicherer und auch die anderen Spielerinnen begannen zu treffen. Dabei war das Spiel besonders durch das Zusammenspiel geprägt. Dieses ermöglichte den Hernerinnen nicht durch einzelne Aktionen sondern als Team zu glänzen. Dies gelang auch gegen eine Zonenverteidigung durch einen disziplinierten Angriff, der fast über das gesamte Spiel lang aufrecht gehalten werden konnte. Die gute Offensivarbeit wurde durch eine harte Defense unterstützt. Fast über das ganze Spiel konnte Recklinghausen so unter Druck gesetzt werden, dass sie im Angriff zahlreiche Fehlpässe produzierten, die von Herne in einfache Körbe umgesetzt werden konnten. Am Ende stand der wohlverdiente Sieg für Herne auf der Tafel.

Zurück