Iserlohn ohne Chance gegen Herne II

Herner TC II - TuS Iserlohn Kangaroos 92:58 (19:8;25:24;30:13;19:13)

Nach dem starken Auftritt am Donnerstag gegen CB Recklinghausen im Pokal hatte die 2. Damen von Herne nun den Tabellenletzten Iserlohn Kangaroos im Ligaspiel vor der Nase. Und die Herner Damen knüpften direkt an die Leistung von Donnerstag an.

Der Weg wurde direkt und schnörkellos zum Korb gesucht und die Iserlohner Defense vor große Probleme gestellt. Schnell war ein 11:2 Vorsprung herausgespielt (5.Minute). Bis zur Viertelpause kam Iserlohn gar nicht richtig ins Spiel und Herne punktete fleißig zum 19:8. Im zweiten Viertel zog Herne zwischenzeitlich auf 17 Punkte davon (38:21) ließ dann aber die Defense schleifen und so kam Iserlohn bis zum Wechsel wieder in Schlagdistanz (44:32). Im dritten Viertel gab es dann aber kein Halten mehr; die aggressive Defense der Herner Damen besonders der Aufbau und Flügelspielerinnen erzwang einen Ballgewinn nach dem anderen und in der Offense wurde hochprozentig sowohl am Brett als auch von außen abgeschlossen. So ging das Viertel mit 30:13 an Herne. Auch im letzten Viertel ließ der Druck nicht nach und das gute Teamplay in der Offense führte zum höchsten Sieg der Saison (92:58). So und nun geht’s in die Weihnachtspause!

Schulte-Göcking 4, Krizanovic 2, Pooch 7, Bräuer 13, Goddemeier 11, Veith 9, Friedrich 36, Hahn G 2, Dorlöchter L 2, Hopf 0, Winkelmann 2, Hahn H 4

Zurück