Kampf wird nicht belohnt

TUSA Düsseldorf  Herner TC   91: 59 (16:23 21:12 23:13 29:11)

Schon vor dem Spielbeginn sah es für die U16m des Herner TC nicht gut aus, da sie aufgrund der vielen Ausfälle nur 5 Spieler stellen konnten. Tobias Langewellpoth und Ismail Larouiche aus der U14 halfen aber aus und verhinderten so die Absage des Spiels.
An der Auswärtshalle angekommen traf man auf eine vollbesetzte Mannschaft des TUSA Düsseldorf.

Trotz der Größenunterschiede schaffte es Herne das Centerspiel der Gegner gut auszuschalten, allerdings ging ihnen in der 2. Hälfe die Luft aus.
Düsseldorf erhöhte durch Rotation den Druck und gewann gegen stark kämpfende Herner.
Zusätzlich war das Wurfglück in der Schlussphase den Gästen nicht mehr hold.
„Wir hatten es von Anfang an schwer, aber die Jungs haben sich stark dagegen gestemmt und gearbeitet. Schade, dass das Endergebnis die Leistung des Teams nicht angemessen widerspiegelt", sagte Ali Osaj, der Head Coach der U16m des HTC. 

Schnieders, F. 22, Hegener 15, Bagbasi 14, Schnieders, J. 6, Tunc 2, Langewellpoth, Larouiche

Zurück