Niederlage in Wasserburg

Mit 91:75 muss sich der HTC im Play-Off Halbfinale in Wasserburg dem amtierenden Meister und Pokalsieger geschlagen geben. Der HTC ging personell geschwächt in die Partie, Lisa Koop konnte erst ab Donnerstag nach einer Grippe wieder trainieren, Magda Gawronska brach sich unter der Woche im Training die Nase. Wasserburg dominierte die Partie von Beginn an und konnte schnell auf 10 Punkte davon ziehen. Diesem Rückstand mussten die Herner Damen während der gesamten Partie hinter her laufen, wobei das Team aber nie aufsteckte und sich immer wieder nach kleinen Rückschlägen heran kämpfte. Q Davis spielte durch und erzielte 25 Punkte, Minja Terzic und Teya Wright punkteten ebenfalls zweistellig. Nun steht nach der langen Rückfahrt die Regeneration im Fokus um es am Freitag um 20 Uhr vielleicht nochmal spannend zu machen.

Zurück