Nochmal alles geben

Kräfte zehrend war der Trip nach Wasserburg und die erhoffte Überraschung blieb aus. Wasserburg dominierte die Partie, aber eins konnten die Herner Fans am Bildschirm und in der Halle klar sehen: Aufgegeben hat sich das Team vom Marek Piotrowski nie! Zwar musste der HTC immer einem Rückstand hinter her rennen, aber sobald Wasserburg den Abstand vergrößerte, zog der HTC nach und kämpfte sich immer wieder heran.
Jetzt hat der HTC den Heimvorteil auf seiner Seite und will nochmal alles in die Waagschale werfen, um den Rekordmeister und Pokalsieger zu ärgern. Mit möglichst vielen Fans in der MCG-Arena, die die Halle zu einem Hexenkessel machen, soll das scheinbar Unmögliche möglich gemacht werden. Sprungball ist am Freitag zur Prime-Time um 20 Uhr, auf geht’s Herne!

Zurück