Play-Offs, Baby!

Nun beginnt sie, die heiße Phase der Saison, auf die die Spielerinnen und Fans lange gewartet haben: Nach dem Gewinn der Bronze-Medaille beim TOP4 in Keltern letztes Wochenende starten die HTC Damen am Sonntag um 15 Uhr in Saarlouis in die Play-Offs.

Das Team um den Head-Coach und neuen A-Damen Bundestrainer Hermann Paar konnte die Hauptrunde auf Platz 4 direkt vor dem HTC beenden und hatte letztes Wochenende spielfrei. „Es sind Play-Offs, wir wollen ins Halbfinale“ - so lässt sich Hermann Paar im Vorbericht zitieren. Aber das wollen auch die Hernerinnen, auch wenn Coach Marek Piotrowski die Größe der Herausforderung bewusst ist. „Saarlouis hatte eine Woche Zeit zur Regeneration, dort ist es immer schwer zu gewinnen. In der Hauptrunde ist uns das dieses Jahr das erste mal gelungen, aber wir haben viel Respekt vor den Royals.“ Saarlouis hatte mit einigem Verletzungspech zu kämpfen, konnte das letzte Spiel gegen Hannover aber gewinnen. „ Wir erwarten einen heißen Tanz, wenn wir weiter kommen wollen müssen wir noch einmal in Saarlouis gewinnen. Am besten direkt Samstag, dann haben wir den Heimvorteil“, geht Marek Piotrowski entschlossen ins Abschlusstraining am Freitagabend. Der Bus nach Saarlouis fährt um neun Uhr ab, das Spiel wird wie immer übertragen auf www.sportdeutschland.tv
Das zweite Spiel der „best of three“ Serie findet dann am kommenden Freitag um 19:30 Uhr in der H2K-Arena statt.

Zurück