Spitzenspiel und Standortbestimmung

Herner TC  - TSV Wasserburg

Samstag 30. Januar 2021 um 18:00 Uhr

Die Damen des TSV 1880 Wasserburg empfängt der Herner Turn Club 1880 e.V.  am morgigen Samstag in der H2K-Arena zum Spitzenspiel des 16. Spieltags.

Am 4. Spieltag konnten sich die Wasserburgerinnen nach einem bis in die zweite Halbzeit sehr engen Spiel mit 62 zu 54 durchsetzen. Damals spielte der Herner TC jedoch aufgrund von verletzungsbedingten Ausfällen notgedrungen mit sehr kleiner Rotation.

Dies wird morgen voraussichtlich ganz anders aussehen. Die Begegnung zwischen dem Dritten und Zweiten der aktuellen Tabelle verspricht Basketball auf hohem Niveau und eine erste Vorentscheidung auf die Verteilung der Playoff-Plätze.

Noch liegt der TSV Wasserburg mit 24 Punkten knapp vor dem Herner TC mit 22 Punkten. Dies wird sich auch bei einem Sieg der Hernerinnen noch nicht ändern, da Herne ein Spiel mehr absolviert hat. Mit einem Heimsieg wäre der Herner TC jedoch in direkter Schlagdistanz für Rang 2.

Bei den Wasserburgerinnen ragen 5 Spielerinnen klar heraus: Kelly Moten, Leonie Fiebich, Magaret Mulligun, Laura Hebecker und natürlich Svenja Brunkhorst. Wobei letztere sich jetzt eigentlich komplett auf die deutsche 3X3 Nationalmannschaft für die Olympiaqualifikation konzentrieren wollte. Für das Auswärtsspiel in Herne macht sie aber noch einmal eine Ausnahme und läuft für ihren Verein auf.

In Herne hat sich am Mittwoch jede und jeder für Chloé Bully gefreut, die wieder auf das Parkett zurückgekehrt ist. Die Punkteverteilung verändert sich wirklich von Woche zu Woche, was unser Team für die Gegner zunehmend schwerer ausrechenbar macht.

Es ist also alles angerichtet für tollen Basketball.

Wir freuen uns über jeden Zuschauer am Livestream:

https://sporttotal.tv/ma689a9d86

Zurück