U11 des HTC will ins Finale

Küken des Herner TC´s wollen ins Finale - U11 glaubt an den Traum

Am Sonntag haben die jüngsten Spielerinnen des Herner TCs die Möglichkeit in das Finale um die Westdeutsche Meister einzuziehen. Das Team von Pia Stemmermann und Anika Winkelmann muss dabei um 10 Uhr gegen die RheinStars Köln und um 16 Uhr gegen den TC Sterkrade gewinnen, um erster in ihrer Endrunde zu werden.

Zeitgleich wird in Hagen die zweite Endrunde ausgespielt, durch die sich der weitere Gegner ermittelt. Die Chancen für den Herner TC stehen dabei nach Meinung der Trainerin Pia Stemmermann nicht so schlecht: "Viele Mannschaften haben nur 2-3 gute Spielerinnen. Durch die gute Jugendarbeit im HTC habe ich oft das Luxusproblem, welche Spielerin ich spielen lasse. Dabei muss ich dann schauen, welche Qualität hat der Gegner, wer von meinen Spielerinnen hat einen guten Tag und kann diese aufheben." Neben der Ausgewogenheit der Mannschaft steht die Statistik auf der Seite des Herner TC. Bereits ein Freundschaftsspiel konnte gegen Sterkrade klar gewonnen werden, als auch zwei Spiele gegen Recklinghausen. Recklinghausen ist dabei nicht mehr unter den besten Teams, weil sie sich mit 4 Punkten den Rheinstars Köln geschlagen geben mussten. Letztendlich konnte sich Herne als erster ihrer Gruppe das Heimrecht nehmen und spielt so sogar in der eigenen MCG Halle. Doch mahnt Pia Stemmermann auch an: "Wir dürfen nicht zu übermütig werden und müssen und konzentrieren, diese beiden Mannschaften sind sicherlich nicht umsonst unter den besten 6 Mannschaften in ganz NRW." Zuschauer sind zu allen Spielen der U11 herzlich willkommen. Das erste Spiel um 10 Uhr ist zwischen dem Herner TC und den Rheinstars Köln. Um 13 Uhr spielen dann die RheinStars Köln gegen den TC Sterkrade. Das letzte Spiel findet um 16 Uhr statt. Der TC Sterkrade spielt dann gegen den Herner TC.

Zurück