U15 auf den Weg zur Deutschen Meisterschaft

Während alle anderen Teams des Herner TC bereits ihren wohlverdienten Saisonabschluss feierten und sich teilweise schon in der Vorbereitung für die nächste Saison befinden, trainiert die U15 noch intensiv. Das Ziel der Mädchen von Jörg Klems ist (mindestens) der zweite Platz bei der am Wochenende in Osnabrück stattfindenden Zwischenrunde um die Deutsche Meisterschaft.

Durch den zweiten Platz würden die Mädchen des Jahrgangs 2000/2001 das Top 4 um die Deutsche Meisterschaft erreichen, also unter den besten vier Mannschaften in ganz Deutschland sein. Nach dem Erfolg der WNBL, der Vizemeisterschaft der U12 in der Regionalliga und der Vizewestdeutschen Meisterschaft der U11 wäre dies ein weiteres Ausrufezeichen für die ausgezeichnete Jugendarbeit des Herner TC in den letzten Jahren.

Bausteine für das erfolgreiche Spiel der Hernerinnen sind ihre Schnelligkeit und ihre gute Wurfquote von außen. Hierbei zeigten Herne in der abgelaufenen NRW- Liga Saison ein vielseitiges Bild, was schwierig auszurechen war. Nunmehr geht es gegen die Gastgeber aus Osnabrück, den TUS Lichterfelde (Berlin) und den Hürther BC (NRW), die sich auch für die Zwischenrunde Nord qualifizierten. Während die Osnabrücker bereits sehr taktisch agieren, zeichnen sich die Berliner vor allem durch ihre starke Pressverteidigung und das energische Attackieren der Zone aus. Die Hürther besitzen eine starke und breitaufgestellte Mannschaft, die durch viele Wechselmöglichkeiten ein vielseitiges Bild bietet. Diese vielen Wechselmöglichkeiten sind für die Hernerinnen wahrscheinlich nicht gegeben. Die lange Saison und der Doppel/ Dreifacheinsatz vieler Spielerinnen in der WNBL und verschiedenen Kadermaßnahmen forderte in den letzten Wochen ihren Tribut, so dass vielleicht nur ein kleiner Kader zur Verfügung steht. Die Chancen für diesen bleiben jedoch gewahrt, da das Niveau der gesunden Spielerinnen sehr hoch ist. 

So steht Jörg Klems die U15 Nationalspielerin Jenny Strozyk als Aufbauspielerin zur Verfügung, die bereits mit Louisa Oleyniczak (Einsatz ungewiss), Klara Stockhorst und Jolina Gierczak Deutscher Meister in der U17 wurde. Zu diesen vier Spielerinnen kommen noch die Kaderspielerinnen Laura Zolper, Jil Gallinat und Anna Lena Wüllrich hinzu, die als jüngere Spielerinnen bereits einen wichtigen Anteil am Herner Spiel übernehmen. Mit Kim Unselt, Nele Korte (Einsatz ungewiss), Pia Winkelmann, Svenja Hegel und Julia Trost sind weitere Spielerinnen aktiv, die interessante Fähigkeiten mitbringen, die dem Herner Trainer Klems helfen werden, wichtige Impulse im Angriff, wie auch in der Verteidigung zu setzen. Jörg Klems ist in der Vorbereitung vom WNBL Trainer Mario Zurkowski und dem neuen Trainer der U15, Christian Koslowski, unterstützt worden, die beide ebenso in Osnabrück auf der Bank sitzen werden. Diese würden auch als Trainer einspringen, wenn es für Jörg Klems dazukommen würde, dass doch etwas wichtiger werden würde als Basketball: Seine Ehefrau und er erwarten in den nächster Zeit ihr erstes Kind. 

 Für alle interessierten: 

Samstag 06.06. 15:30 Uhr Osnabrücker SC gegen Herner TC Halle B

Sonntag 07.06. 9:00 Uhr Hürther BC gegen Herner TC Halle A 

Sonntag 07.06. 14: 15 Uhr TUS Lichterfelde gegen Herner TC Halle A

Adresse: Hiärm- Grupe- Straße 8, 49080 Osnabrück

Mannschaftsaufstellung: 

4 Louisa Oleyniczak 175 Flügel 01.01.00

5 Kim Unselt 177 Center 13.05.2000

6 Pia Winkelmann 172 Center 06.09.2001 

8 Nele Korte 163 Center 16.10.2001 

9 Laura Zolper 170 Aufbau/Flügel 16.01.01 

10 Jenny Strozyk 165 Aufbau/Flügel 25.02.2000 

11 Clara Stockhorst 179 Center 31.08.2000 

12 Svenja Hegel 162 Flügel/ Center 07.09.2000

15 Julia Trost 165 Flügel 03.02.2000

16 Jolina Gierczak 169 Aufbau/ Flügel 24.12.2000 

18 Jil Gallinat 157 Flügel 30.10.2001 

19 Anna Lena Wüllrich 163 Flügel 27.03.2003 

Headcoach: Jörg Klems 

Assistentcoach: Mario Zurkowski, Christian Koslowski, Pia Klems

 

Zurück