U15w: Die Löwen wurden bezwungen

Herner Nachwuchs fährt fünften Sieg in Folge ein

Bergische Löwen - Herner TC 44:97

Am Samstag reiste die weibliche U15 des Herner TC ins bergische Land um dort gegen Bensberg zu spielen. Um 16 Uhr war Sprungball, die Partie verlief am Anfang sehr holprig und das Herner Team startet unkonzentriert. Allerdings war Herne die Führung seit der ersten Minute nicht mehr zu nehmen, hier scored Pia Winkelmann zum 0:2 Auftakt.

Nachdem das erste Viertel verschlafen wurde und 10:14 ausging, starteten die Gäste im zweitem Viertel mit einem starkem 0:10 Run in den ersten zwei Minuten, bei dem die Mannschaft als Team agierte. Annika Jendrian setzte sich mehrmals gut durch. Da die Gastgeber sich allerdings wieder fanden, stand es zur Halbzeit lediglich 25:34. „Den Stand hatten wir nicht durch schlechte Defense oder sehr starker Defense des Gegners erlangt, wir haben im Spielaufbau unkonzentriert gearbeitet und daher leichte Bälle abgegeben, was ich auch in der Halbzeit ankreiden und meine Spielerinnen auf ihr eigenes Können aufmerksam machen musste,“ so Coach Christian Koslowsky. Die zweite Halbzeit startete mit einer großen Überraschung, die Mädels aus Herne kamen wie verändert aus der Kabine und überrannten die Löwinnen, das Trio Gallinat, Poljak und Zolper war hier nicht zu bremsen. Somit endete das dritte Viertel 09:34 für die Gäste. Im letztem Viertel spielte Herne die Heimmannschaft weiterhin gut aus und brachte somit den ungefährdeten Sieg nach Hause.

Zurück