U15w steht vor der Zwischenrunde zur Deutschen Meisterschaft

Nachdem die U15-Mädchen des Herner TC die NRW-Liga-Endrunde als NRW-Meister beenden konnten, wurde dies auch entsprechend gefeiert: Im Rahmen des letzten Meisterschaftsspieles der 1. Damen-Mannschaft des HTC gegen die ChemCats, wobei erstmalig eine Bronzemedaille bei der Deutschen Meisterschaft gefeiert werden konnte, wurden auch die Nachwuchsspielerinnen der U15-Mannschaft dementsprechend geehrt. Sowohl durch den früheren Vizekanzler Franz Müntefering als auch durch den 1. Vorsitzenden des HTC Wolfgang Siebert wurden die verdienten Medaillien und Urkunden überreicht. Ein besonderes Dankeschön gilt an dieser Stelle der Trainerin der U15, Minja Terzic und Ihrer etatmäßigen Vertreterin Pia Stemmermann.

Im Laufe der NRW-Endrunde mit acht teilnehmenden Mannschaften hatten die Herner Nachwuchsbasketballerinnen 14 Spiele zu bestreiten, wovon 12 Spiele gewonnen werden konnten und schließlich völlig verdient den ersten Platz belegt wurde Nun gilt es weiterhin konzentriert zu trainieren und den Fokus auf den 31.Mai sowie auf den 01.Juni zu legen, denn dann ist Herne Ausrichter der Zwischenrunde zur Deutschen Meisterschaft und wird voraussichtlich die Teams aus Borken, Göttingen und Berlin-Lichterfelde als Gäste begrüßen dürfen. In einem Modus jeder gegen jeden werden dann die beiden erstplatzierten Teams an der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft teilnehmen, welche in diesem Jahr in Süddeutschland stattfindet. Der HTC ist im übrigen Titelverteidiger als Deutscher Meister im U15-Bereich. Um diesen Titel zu verteidigen ist es jedoch noch ein langer Weg. „Wenn die Mädchen aus Herne jedoch weiterhin in den entscheidenden Momenten ihre Stärken wie  schnelles Umschaltspiel, Nervenstärke und vor allem mannschaftliche Geschlossenheit ausspielen, ist vieles möglich,“ so Joachim Oleyniczak.

Zurück